Countdown zu den Spielen
0 TAGE
0 STD
0 MIN
0 SEK
17.-25. Juni 2023

Rhythmische Sport-Gymnastik

Die rhythmische Sport-Gymnastik gibt es seit dem Jahr 1991

bei den Weltspielen von Special Olympics.

Die rhythmische Sport-Gymnastik ist eine Kombination

aus Ballett und Gymnastik.

Die Athleten machen verschiedene Übungen.

Sie haben verschiedene Hilfsmittel.

Zum Beispiel: Bänder oder Seile.

Einige Personen vergeben Punkte.

Diese Person nennt man Wertungs-Richter.

Die Wertungs-Richter bewerten,

  • ob der Athlet die Übung gut gemacht hat.
  • ob der Athlet die Übung richtig gemacht hat.

 
Wer gewinnt den Wettkampf?

Der Athlet mit den meisten Punkten.

 

Wie viele Menschen machen

bei den Weltspielen Rhythmische Sport-Gymnastik?

139 Athleten.

 

Wichtig

Nach den allgemeinen Regeln für Rhythmische Sport-Gymnastik können

nur Frauen mitmachen.

Bei Special Olympics können Männer und Frauen mitmachen.

Das Bild zeigt eine mexikanische Athletin beim Wettbewerb in der Rhythmische Sportgymnastik.
1  von  5
Das Foto zeigt eine Szene einer Athletin bei der Rhythmischen Sportgymnastik. Sie hebt einen Reifen und ein Bein.
2  von  5
Das Foto zeigt Athlet*innen die sich umarmen.
3  von  5
Das Foto zeigt eine Athletin bei der Rhythmischen Sportgymnastik mit einem Seil. Sie strahlt Freude aus und hat beide Arme angehoben.
4  von  5
Das Foto zeigt eine Athletin bei der Rhythmischen Sportgymnastik. Sie hat zwei Keulen in den Händen.
5  von  5
1  von  5

Rhythmische Sportgymnastik findet in der Messe Berlin

im CityCube Level B statt.


Willst du mehr Infos zur Messe Berlin?

Dann klicke auf: Mehr Erfahren.

Die Infos sind nicht in Leichter Sprache.