Countdown zu den Spielen
0 TAGE
0 STD
0 MIN
0 SEK
17.-25. Juni 2023

Kanu

Kanu gibt es seit dem Jahr 2003

bei den Weltspielen von Special Olympics.

Jeder Athlet sitzt in einem kleinen Boot.

Das Boot nennt man auch: Kanu.

Die Athleten haben Paddel.

Mit den Paddeln bewegen die Athleten die Boote.

Wer als erstes ins Ziel kommt,

gewinnt das Rennen.

Das Foto zeigt zwei Athletinnen beim Kanu, die ihre Arme mit den Paddeln freudig in die Luft strecken.
1  von  5
Das Foto zeigt vier Sportler*innen in zwei Kanus, die hintereinander paddeln.
2  von  5
Das Foto zeigt die deutsche Kanu-Athletin Juliane Rößler. Sie hält ein Paddel in der Hand und trägt eine Schwimmweste.
3  von  5
Das Foto zeigt zwei Kanus, die durch das Wasser gleiten. Man sieht jedoch jeweils nur die Spitze und das Ende der Boote und keine Menschen.
4  von  5
Das Foto zeigt zwei deutsche Athleten im Kanu. Der vordere Athlet jubelt und streckt seinen rechten Arm in die Luft.
5  von  5
1  von  5

Unified Sports®

Unified ist Englisch und man spricht es so aus: junifeit.

Unified bedeutet: gemeinsam.

Bei Unified Sports® machen Menschen mit und

ohne Behinderung gemeinsam Sport.

Und sie nehmen zusammen an Wettkämpfen teil.

Die Menschen mit Behinderung nennt man: Athleten.

Die Menschen ohne Behinderung nennt man: Partner.

 

Ist Kanu eine Unified Sport-Art?

Ja.

Beim Kanu gibt es auch Teams aus Menschen mit und

ohne Behinderung.

 

Wie viele Menschen fahren bei den Weltspielen Kanu?

51 Athleten und 16 Partner.


Die Sport-Art Kanu findet in Grünau statt.


Willst du mehr Infos zu Grünau?

Dann klicke auf: Mehr Erfahren.

Die Infos sind nicht in Leichter Sprache.