Countdown zu den Spielen
0 TAGE
0 STD
0 MIN
0 SEK
17.-25. Juni 2023

Radfahren

Gut zu wissen:

  • Sport bei Special Olympics World Games seit 1987
  • Unified Sportart? Nein
  • So viele Athlet*innen werden voraussichtlich dabei sein: 214

Bei den Weltspielen gibt es die Disziplinen Zeitfahren und Straßenrennen, jeweils mit unterschiedlichen Streckenlängen. Das Ziel ist, die Strecken schnellstmöglich bis zur Ziellinie zurückzulegen.

Special Olympics Besonderheit:

Unsere Regeln weichen leicht von denen der „Union Cycliste International“ ab. So gibt es beispielsweise die sogenannte Maximum-Effort-Regel, die beim Zeitfahren zum Einsatz kommt. Zudem ist es aus Sicherheitsgründen verboten, die Hände vom Lenker zu nehmen.

Bei uns gibt es folgende Disziplinen:

Kategorie 1: Kurzstrecke

  • 500m Zeitfahren
  • 1.000m Zeitfahren
  • 2.000m Zeitfahren

Kategorie 2: Mittelstrecke

  • 2.000m Zeitfahren
  • 5.000m Zeitfahren
  • 10.000m Zeitfahren
  • 5.000m Straßenrennen

Kategorie 3: Langstrecke

  • 5.000m Zeitfahren
  • 5.000m Straßenrennen
  • 10.000m Zeitfahren
  • 10.000m Straßenrennen
  • 15.000m Straßenrennen
  • 25.000m Straßenrennen

Übrigens:

Im 19. Jahrhundert glaubten Wissenschaftler*innen, dass sich das Gesicht durch den Fahrtwind beim Radfahren verformen würde.

Auf dem Bild sind einige Radfahrer im Wettbewerb in einer Kurve.
1  von  6
Das Foto zeigt zwei Athleten beim Radfahren.
2  von  6
Das Foto zeigt eine Radsportlerin in Nahaufnahme. Sie trägt einen Helm und reckt den Daumen nach oben.
3  von  6
Das Foto zeigt eine Athletin beim Radfahren. Sie tritt in die Pedale.
4  von  6
Das Foto zeigt einen Sportler beim Radfahren. Er ist konzentriert.
5  von  6
Das Foto zeigt einen Athleten beim Radfahren.
6  von  6
1  von  6

Radfahren findet auf der Straße des 17. Juni im City Cluster statt.