Countdown zu den Spielen
0 TAGE
0 STD
0 MIN
0 SEK
17.-25. Juni 2023
Friends of the Games

Als Friends of the Games unterstützen uns Persönlichkeiten, die in der Öffentlichkeit stehen und sich für uns stark machen möchten. Unter ihnen sind bekannte Menschen aus Sport, Schauspiel, Entertainment und den Medien.

Dabei verbindet sie alle eines: der Wunsch, als Teil der Special Olympics Bewegung ein Zeichen für Inklusion zu setzen.

 
Möchtest du uns auch mit deiner Strahlkraft und Reichweite unterstützen?

KONTAKT

Das Foto zeigt den deutschen Tennisspieler Andreas Mies. Er hat die Hände in die Hüften gestützt und guckt freundlich in die Kamera.

Andreas Mies

Tennisspieler

„Ich bin immer wieder beeindruckt mit wie viel Herzlichkeit sich die Athlet*innen von Special Olympics beim Sport gegeneinander messen. Die Weltspiele in Berlin werden ein großartiges Sportevent - also geht hin!“
 

Auf dem Foto ist die deutsche Modedesignerin Anja Gockel zu sehen. Sie sitzt in einem Sessel, trägt ein schwarzes Kleid und lacht vergnügt.

Anja Gockel

Modedesignerin

„Diversity und Inklusion spielen mittlerweile eine große Rolle in der Mode. Mit meiner Mode möchte ich erreichen, dass jede Frau sich in ihrem Körper wohlfühlt, unabhängig von Alter, Herkunft oder körperlicher/geistiger Einschränkung.“

 

Das Foto zeigt den ehemaligen deutschen Leichtathleten Christian Schenk. Er trägt einen Anzug und schaut direkt in die Kamera.

Christian Schenk

Olympiasieger Zehnkampf

„Das Entdecken von Gemeinsamkeiten in konträr anmutenden Dingen, das mich bereits als Zehnkämpfer und Sozial-Manager fasziniert hat, begeistert mich jetzt auch als Friend of the Games."

Auf dem Foto steht der deutsche Fußball-Schiedsrichter Deniz Aytekin mit verschränkten Armen und einem schlichten schwarzen Outfit vor einer grauen Mauer. Er blickt freundlich in Richtung Kamera.

Deniz Aytekin

Schiedsrichter Fußball

„Ich unterstütze Special Olympics, weil jeder Mensch es verdient hat, gesehen zu werden“

Das Foto zeigt den ehemaligen Basketballer Detlef Schrempf mit einem Basketball unter dem Arm. Er lacht vergnügt.

Detlef Schrempf

Ehemaliger NBA-Spieler

„Die Leidenschaft für den Sport und der Zusammenhalt unter den Athlet*innen ist bei Special Olympics einzigartig. Wir alle sollten Menschen mit geistiger Beeinträchtigung dabei unterstützen, ihre Ziele zu erreichen, sei es im Sport, im Beruf oder im alltäglichen Leben.“
 

Auf dem Foto sieht man die Miss Germany 2022 Domitila Barros. Sie trägt ein schlichtes weißes Outfit und lächelt in die Kamera.

Domitila Barros

Miss Germany 2022

„Soziale Gerechtigkeit ist für mich ein Herzensthema. Lasst uns einander auf Augenhöhe begegnen, wertschätzen und respektieren und gemeinsam den Weg zu einer inklusiveren Welt gehen. Ich bin stolz, Teil der Special Olympics Bewegung zu sein!“

Das Foto zeigt Florian Langenscheidt, einen deutschen Verleger, Buchautor, Redner und Wagniskapitalgeber. Er steht in einem blauen Anzug im Freien.

Florian Langenscheidt

Verleger und Buchautor

„Man muss sich nur die Filme von früheren Special Olympics ansehen: Mehr Lachen und Begeisterung geht kaum. Daher bin ich liebend gern ein Teil davon!“

Das Foto zeigt die ehemalige deutsche Eiskunstläuferin Katarina Witt. Sie lächelt in die Kamera und trägt einen schwarzen Blazer.

Katarina Witt

Mitglied Weltspielekomitee, ehemalige Eiskunstläuferin

„In meiner sportlichen Karriere habe ich viel Unterstützung erlebt und ich bin dafür unendlich dankbar. Da die Weltspiele in Berlin ja quasi vor meiner Haustüre stattfinden, muss ich einfach dabei sein und mit anpacken.”

Das Foto zeigt die Olympiasiegerin im Bahnradsport Kristina Vogel. Sie sitzt mit überschlagenen Beinen und lächeln in ihrem Rollstuhl und trägt einen schwarzen Blazer.

Kristina Vogel

Olympiasiegerin Bahnradsport

„Als ehemalige Leistungssportlerin bin ich der festen Überzeugung, dass Sport die Welt verändern kann. Diversität ist ein Gewinn für unsere Gesellschaft. Das schließt körperliche und geistliche Behinderungen ein."

Das Foto zeigt die deutsche Schauspielerin Lea Marlen Woitack. Sie sitzt auf einem Sessel, blickt in die Kamera und trägt einen blauen Rollkragenpullover.

Lea Marlen Woitack

Schauspielerin

„Wir wissen, wie wichtig Repräsentation für jeden Menschen ist. Gerade die Filmbranche ist ein wichtiges Vehikel, um Diversität zu zeigen und in der Gesellschaft zu verankern. Dafür mache ich mich als Professorin, Schauspielerin und Mensch stark."
 

Auf dem Foto sitzt Mieze, die Frontsängerin der Band MiA., cool auf einer Holzbank. In ihren Händen hält sie eine upcycelte Tasche aus dem Special Olympics Shop.

MiA.

Sängerin der Band MiA.

„Wir möchten Teil einer Gesellschaft sein, die sich ihrer Vielfalt bewusst ist, diese sichtbar macht und in der die Würde und die Rechte aller gleich viel bedeuten. Daran mitzuwirken ist uns ein Bedürfnis."
 

Auf dem Foto lächelt Natalie Dedreux, deutsche Aktivistin, Journalistin und Bloggerin, die sich als Betroffene für die Inklusion von Menschen mit Down-Syndrom engagiert, in die Kamera. Sie trägt eine senfgelbe Jacke und eine rote Brille.

Natalie Dedreux

Aktivistin und Journalistin

„Ja, ich bin Friend of the Games, weil bei den Special Olympics World Games geht es um Inklusion. Und auch um die Teilhabe und Sichtbarkeit von Menschen mit Behinderung. Und das sind so Sachen, wofür ich auch kämpfe.“

Das Foto zeigt das Gesicht des ehemaligen deutschen Fußballers Philipp Lahm. Er lächelt freundlich in die Kamera.

Philipp Lahm

Mitglied Weltspielekomitee, ehemaliger Fußballer

„Inklusion ist ja immer ein großes Wort. Als Volunteer bei den Special Olympics hat man die einmalige Chance, Inklusion zu leben.“

Das Foto zeigt den ehemaligen deutschen Diskuswerfer Robert Harting, der einen Anzug trägt und freundlich in Richtung Kamera lächelt.

Robert Harting

Olympiasieger Diskus

„Im Jahr 2000 durfte ich bei einem Special Olympics Projekt als Kampfrichter an der Ziellinie die Zeit stoppen. Die Freude und das Glück, welche die Athlet*innen erlebt haben, gehen mir bis heute nicht aus dem Kopf. Vielfalt und Zusammenhalt sind für uns alle eine Bereicherung.“

Auf dem Foto ist Steffi Graf, die deutsche Tennis-Legende, zu sehen. Sie trägt einen schlichten weißen Pullover und guckt freundlich in die Kamera.

Steffi Graf

Olympiasiegerin Tennis

„Volunteering ist eine Entscheidung für das Miteinander. Gemeinsam schaffen wir mehr als allein.“

Kontakt

Möchtest auch du uns als Friend of the Games unterstützen und die Botschaft für mehr Inklusion und Teilhabe zu verbreiten?
Dann kontaktiere uns unter friends@berlin2023.org.

Weitere Botschafter*innen

 
Special Olympics hat weltweit viele berühmte Unterstützer*innen, was einmal mehr unterstreicht wie wichtig unsere Bewegung ist.
 
Hier gibt es eine Übersicht der Botschafter*innen (Ambassadors) von Special Olympics International (SOI):

SOI Ambassadors

 
Auch Special Olympics Deutschland (SOD) wird von vielen wichtigen Menschen unterstützt:

SOD Botschafter

 

Unser Supporter Laureus setzt sich ebenfalls für die Verbreitung der Special Olympics Bewegung ein – und hat dabei viele erfolgreiche Athleten*innen mit an Bord:

LAUREUS ACADEMY